Picdeer logo Browse Instagram content with Picdeer

#reisenimkopf

Posts tagged as #reisenimkopf on Instagram

55 Posts

ein gutes Buch liest sich sonntags fast von selbst 😏 Einen schönen Sonntag allerseits!! #sonntag #buch #leseratte #lesen #lesenmachtglücklich #reisenimkopf #lesebrille
Lest! Mehr! Bücher! #bücherwurm#stephenking#reisenimkopf
Katharina hat es satt: die kaputte Ehe der Eltern, der Vater der einfach beruflich nach Russland geht und sie zurück lässt. Der einzige der noch da ist für sie, ist Felix. War. Jetzt ist er mit Lena zusammen. Einfach abhauen, einfach weg und alles zurück lassen.  Weg ist das letzte was Erich will. Er will bleiben und auf keinen Fall ins Heim, wie es die Tochter ihm nahelegt. Und dann ist da noch der Wald in seinem Schlafzimmer.  Ein Zufall, dass sich die Wege der beiden kreuzen.  Ein Buch, das man nicht so schnell weg legt. [@hazel.noix Lesetipp!] #lesemittwochdasoriginalausnippes #adadorian #betrunkenebäume #ullsteinfünf #ullsteinverlag #russland #erinnerungen #lebenistwaspassiertwährendduandereplänemachst #altundjung #bücherbücherundnochmehrbücher #einbuchistwieeingartendenmanindertascheträgt #waldinmeinemkopf #lesenistschön #reisenimkopf #bookstagram #lesezeit
... und weil mich heute die Wirklichkeit nicht glücklich macht wünsche ich mich einfach zurück nach Florenz... Weil: die schönsten Reisen beginnen ja im Kopf... oder so... #reisenimkopf #fernweh #italien #italia #florenz #firenze #pontevecchio #brücke #ponte #sight #sightseeing #old #altebrücke #reisenbildet #throwback #reisen #travel #ichwillweg #wolken #clouds #italienurlaub #italien_places #mustsee #placestosee #placestoseebeforeyoudie #realitätsflucht
24.  September 2018 Nach den aufregenden dichtgepackten Tagen in Paris voll wunderschöner Erlebnisse, großartigem Essen und Wein kam ich leicht melancholisch am Sonntagabend in Hamburg wieder an. Die Frage ist ja immer, wieviel Zeit kann man sich geben, noch in Gedanken in der Reise und den schönen Erinnerungen zu bleiben. Sozusagen nachzureisen. Aber auch ich habe gleich einen busy Montag und eine stramme Woche. Ich möchte aber nicht, dass die Pariser Momente gleich wieder in die hinterste Ecke der Vergangenheit verschwinden. Dagegen habe ich mir nun zwei Strategien überlegt. Ich habe mir eine neue Baskenmütze gekauft, neben einer kleinen  Ausgehtasche meine einzig wirklichen Shoppingausgaben für unter 100 Euro zusammen. Da es in Hamburg 12 Grad am Abend waren, kann ich also mein neues Beret aus Wolle sofort tragen und mich gedanklich damit in den hübschen Laden beamen, wo ich sie per Zufall im Schaufenster gesehen hatte auf dem Fußmarsch zum Hôtel de Ville. Außerdem habe ich mir vorgenommen, diese Woche einem französischen Bistro einen Besuch abzustatten. Das dürfte mich zurück in die Atmosphäre von der Brasserie Lipp oder dem tollen Le Sancerre im Pigall zurückversetzen. Weiter Französisch reden, wäre natürlich auch magnifique. Was mich zu einem alten Plan bringt, mit einem Lehrer mein Konversationsfranzösisch wieder richtig zu polieren. Auch wenn die Kellner alle entzückt von meinen Sprachkünsten waren, möchte ich natürlich wieder auf ganz andere Sprachebenen gelangen. Punkt 1 – Beret ist auf dem Kopf. Punkt 2 – Brasserie - wird heute gebucht und Punkt 3 will ich diese Woche recherchieren. Und so starte ich mit beschwingtem Gefühl zurück in den Alltag. #tagebuch #reisenimkopf #paris #blogger #fashionblogger #beret #baskenmütze #achtsamkeit #instagood #picoftheday #reisen #travelblogger #montag
15.  September 2018 Wenn es mir in Hamburg zu langweilig wird, reise ich an fremde Orte. In der Stadt. Wenn mir etwa nach London Atmosphäre ist, gehe ich in die kleine Mellin-Passage, die mich an die Burlington Arcade erinnert. Ich wohnte sogar mal in einer Straße, die aussah als sei ich im Londoner Stadtviertel Bayswater gelandet. Echt – und das mitten in Winterhude. Gestern war mir aber mehr nach Frankreich, Einstimmung auf Paris. Also aß ich mit einer Freundin in der neuen Brasserie im entzückenden Tortue Hotel (Achtung Werbung wegen Markennennung). Die Inneneinrichtung war sublime, das Steak Frites ordentlich, die Creme Brulée Sterne-verdächtig. Anschließend bummelte ich über den Neuen Wall und stieß auf ein neues Geschäft (Achtung nochmal Werbung wegen Markennennung): Illum Bolighus, ein Shop aus Dänemark, der sogar ans dortige Könighaus liefert. Die Dänen haben ja einfach einen höllisch guten Geschmack, man möchte eigentlich sofort in den Laden einziehen so cosy und schön waren die Sachen. Das Personal spricht untereinander in ihrer Landessprache und mit den Kunden Deutsch mit einem entzückenden Akzent. Ich kaufte zwei hyggelige Duftkerzen und wurde gleich für meinen Vornamen gelobt. Denn die Großmutter des Verkäufers hieß auch Ingeborg. Wir beratschlagten noch, ob es nun ein dänischer oder schwedischer Name sei. Verblieben aber einfach so, dass er besonders und selten ist. Wenn ich also das nächste Mal Kopenhagen im Kopf habe, aber nicht hinfahren kann, besuche ich eben einfach wieder diesen tollen Shop - vollgestopft mit Designprodukten at its best - mitten in Hamburg. Am Abend streamte ich den Film „Le weekend“, eine herrlich britische Komödie um eine älteres Ehepaar, das zum ersten Mal nach ihrer Hochzeitsreise wieder nach Paris fährt und dort so einige Kapriolen erlebt u.a. weil ihnen das Geld ausgeht und sie etwa aus einem Restaurant rennen und die Zeche prellen. Mal sehen, ob ich davon auch was umsetze nächste Woche…
Back to Vienna #binchenreist #wien #reisenimkopf
Was Georgien literarisch kann, wissen wir spätestens seit Nino Haratischwilis letztem Buch "Das achte Leben - für Brilka". Jetzt ist ihr neuer Roman erschienen und versetzt uns in helle Aufregung! Als Buchmesse-Gastland 2018 präsentiert sich Georgien jetzt schon mir vielen tollen Neuerscheinungen!  @frankfurter_verlagsanstalt  #lesezeit #liebling #georgien #haratischwili #buchmesse #fbm18 #kochbuch #reisenimkopf #bookstagram #pegasusbeflügelt #stuttgart #möhringen #buylocal
Habe ich #fernweh oder habe ich Fernweh? Ich könnte schon wieder los, am liebsten im Wohnmobil mit ganz wenig Kram um mich herum.... Bis dahin hole ich mir Anregungen und genieße das Wetter! . . #wtr #bücher #bücherliebe #lesenmachtsüchtig #lesestoff #reisenimkopf #ichwillweg
Weil alle gerade vom Wetter reden, davon, dass wir sofort anfangen müssen, anders mit Ressourcen umzugehen: Wir empfehlen dringend die Lektüre dieses Essaybandes von Jan Fischer, mit Zeichnungen von @ingaisrael. Er nähert sich nicht nur dem Bahnhof, der vielleicht doch für eine andere Form von Mobilität steht steht als es der Flughafen tut. Durch seinen Blick, das Genauhinschauen, zeigt er uns auch, dass das Reisen oft direkt vor der Haustür anfangen kann. Oder mit dem guten Goethe gesprochen: "Willst du in die Ferne schweifen, sieh, das Gute liegt so nah. Lerne, nur das Glück 🍀 ergreifen, denn das Glück ist immer da." #nachhaltigreisen #nachhaltigkeit #nachhaltigjetzt #nachhaltigerleben #instabook #bookstagram #bücherliebe #grünreisen #ökologischerfußabdruck #ökologischdenken #reisenmachtglücklich #achtsamreisen #achtsamkeitimalltag #reisenimkopf #bahnhofsviertel #bahnhof #icezug #amgleis #bahnreisen #eisenbahnherz  #indiebookchallenge #illustriertescover #naturkarton Liebe Blogger, wir verschicken auch gern Rezensionsexemplare! Einfach melden unter info@mikrotext.de Auch als E-Book! #reisenmitebooks #ebooklibrary #hannoverliebe
22.  Juli 2018 – Woche der Sommerröcke Zu schreiben, ist ein einsamer Prozess. Dieses Wochenende habe ich meine Reise fortgesetzt, die ein paar Wochen wegen zuviel Arbeit Pause gemacht hat. Wenn ich jedoch am Schreiben bin, werde ich erst recht zur Menschenfeindin. Und mag niemanden sehen und sprechen. Dafür nutze ich Pausen, um vor mich hinzuträumen. Meist habe ich nur eine Grundidee, in zwei Sätzen hingescribbelt. Der Rest setzt sich beim Nachdenken und Schreiben  auf magische Weise zusammen. Samstag war es phasenweise so heiß, dass ich mich zum Story-Spinnen vor den Ventilator legte und mein Gehirn durchpusten ließ. Funktionierte ziemlich gut. Zwei Geschichten schrieb ich am Samstag und die Outline für eine dritte, die heute entstehen soll.  Ich beende die Woche der Sommerröcke schließlich in lila Shirt von der Buhne16, einer meiner Lieblingsstrandbuden auf Sylt, gekauft aus Sentimentalität vor zwei Jahren und einem schwarzen Rock, den ich aber später aus Bequemlichkeitsgründen gegen meinen roten Lieblingsrock austausche. Beim Schreiben muss die Garderobe einfach und bequem sein, schließlich sollen die Ideen schlüpfen dürfen. Bliss Sunday! #byebyekonsum #tagebuch #autorenleben #simplify #lifestyleblogger #blogger #summerfeeling #reisenimkopf #instagood #pictureoftheday #picoftheday #buhne16 #phantasie #endlesssummer #schreiben #authorslife
Reist du auch so gerne? Besuchst du gerne immer wieder die gleichen Orte oder erkundest du gerne Neues? Und wohin reist du immer wieder in deinem Kopf?  Ist es schön dort? Bon voyage! Egal wo du gerade bist. 😊 #wähledeinedestination#wohingehtdeinereise#moment#aufnahme#freisein#wennimmstdumit#reisenimkopf#memories#lifeisanadventure#reallygooddays#moving#love#motherandsons#showingyoutheworld#bordeaux#agoodglasofwinecantbewrong#celebrating#fun#breathe
19.  Juli 2018 – Woche der Sommerröcke Die Hitze brütet in der Stadt. Wir Frauen haben es schon einfacher, uns dafür anzuziehen. Der Mann kommt schwitzend im Anzug von einem Trip und wirft in Sekunden alles von sich. Ich fühlte mich im Faltenrock und T-Shirt (Achtung Werbung wegen Markenerkennung, wenn auch selbst bezahlt) auch am Abend noch wohl. Paris on my mind, wo ich nach zehn Jahren Pause in  2 Monaten endlich wieder hinfahre und mich jetzt schon riesig freue. Wir legen uns mit Bier und Wasser vor den Ventilator und verplaudern den Abend, während der Duft von gegrillten Würstchen ins Schlafzimmer zieht und ich ganz ungefragt eine Fußmassage bekomme. Neulich meinte eine Freundin, dass man sich schon gar kein anderes Wetter mehr für Hamburg vorstellen kann und sie modetechnisch irritiert war, als es ein paar Tage plötzlich eher frisch war. Stimmt, auch ich habe mich an diesen Endless-Summer längst gewohnt, der laut Prognose noch bis Ende August so weitergehen soll. Der Mann meint die ideale Sommergarderobe für ihn sei, gar nichts zu tragen. Ansonsten Shorts und Polohemd. Und bei Frauen sieht er am liebsten leichte Kleider und Röcke – klar. Aber bitte ohne große Schnörkel. Das erinnert mich an Ferienorte in Italien, wo die Einwohner und Touristen einfach über Badehose und Bikini etwas Leichtes überwerfen und sich keine Gedanken um modische Feinheiten machen. Hauptsache unkompliziert und zackig abzuwerfen, um keine Zeit zu verschwenden, möglichst schnell ins Meer zu kommen. Das Glück am Meer zu sein, macht einen ohnehin so schön, dass man sich überhaupt nicht mehr rausputzen muss. Jedes noch so einfache Shirt mit Rock sieht dann umwerfend aus. Gutes Aussehen kommt eben doch vom inneren Strahlen.#byebyekonsum #travel #paris #blogger #fashion #endlesssummer #instagood #picoftheday #ootd #fashionblogger #lifestyle #sommeroutfit #röcke #skirtlover #styleblogger #instamood #reisenimkopf #reisen #sommerreise #sommer
17. Juli 2018 – Woche der Sommerröcke Mohnfelder gehören zu den Bildern meiner Kindheit. Mein Vater fuhr mich zu jedem Tennisturnier in Hessen, denn ich war als Jugendliche fast so begabt wie Steffie Graf, aber eben nur fast. Und ich erinnere mich, wie wir immer wieder an wogenden Feldern vorbeifuhren und mich diese Bilder innerlich beruhigten. Auch hinter dem Tennisplatz in Frankenberg gab es eine riesige Wiese, wo Mohn wuchs. Diese unbeschwerte Zeit meiner Jugend beschwöre ich mit dem bunten Rock von heute (Achtung Werbung wegen Markennennung, aber selbst bezahlt) von HarmundJopp wieder herauf. Er hat alles, was für mich ein perfekter Rock ausmacht, er ist leicht, schwingt bei jedem Schritt und hat die richtige Länge, um meine kaputten Knie zu bedecken. Und die Farben garantieren den ganzen Tag gute Laune. Auch bei anderen. Alle sind  ausgesprochen freundlich und wohlwollend mit mir. Na, das ist ja dann künftig easy gemacht. Einfach Gute-Laune-Klamotten anziehen, ein fettes Grinsen aufsetzen und schon ist die Welt gut zu dir. #byebyekonsum #kleiderfasten #röcke #fashionblogger #blogger #styleblogger #endlesssummer #ootd #picoftheday #sommer #instagood #skirtlover #skirt #urlaubsfeeling #reisenimkopf
16. Juli 2018 – Woche der Sommerröcke Summerfeeling in der Stadt: Die Wärme ist zurück und mit ihr meine kleine Sehnsucht nach Sommerurlaub. Eine Freundin ist gerade vier Wochen nach Fuerteventura. Sie arbeiten von dort aus und macht gleichzeitig ein bisschen piano. Perfekte Synthese. Möchte ich nächstes Jahr auch so machen. Und während Freunde, Kunden und Bekannte irgendwo rumplantschen, entfache ich mein Kopfkino. Deshalb stelle ich diese Woche meine ultimative Ferienlaune-Garderobe mit Röcken vor. Zwar sind Kleider oft unkomplizierter und angezogener, aber in den Urlaub nehme ich eher Röcke mit, um sie immer wieder anders zu kombinieren. Vor vielen Jahren bestritt ich einen Provence-Aufenhalt mit einem Rock, einer Hose, zwei Paar Schuhen, dafür aber zahlreichen Shirts und Blüschen. Meine innere Ferienlaune knipse ich natürlich mit Streifen an. Heute im Doppelpack, abgerundet mit ein paar fast nagelneuen Sandalen letztes Jahr aus dem Schlussverkauf und wegen dem verregneten Sommer 2017 quasi ungetragen. Sie stammen von einer meine Lieblingsmarken (Achtung: Werbung wegen Markennennung, aber selbst bezahlt, genauso wie der Rock von Libertine): Fred de la Bretoniere. Zu sehen in den Stories. Schöne unkomplizierte Schuhe, mit Fußbett und weichem Leder. Ich habe schon einige Espadrilles der Marke. Man kann darin easy die Alster umrunden oder eben stundenlang durch Aix en Provence spazieren, bis der Aperitif und ein Stuhl in der Sonne nahen.  Im Kopf beame ich mich genau dorthin, meiner Lieblingsstadt in Südfrankreich. Ok, ein bisschen Arbeit wartet schon auf mich. Aber hey, Urlaub im Kopf kann ich überall machen. Vor einigen Jahren ging ich auf Entdeckungsreise in meiner eigenen Stadt. Man kennt nie alles. Diesen Sommer will ich etwa unbedingt ins Open Air Kino in Altona, Picknick an der Alster sowie Boottrips und Ausflüge in die nahe Umgebung machen. Der Sommer gehört nicht nur den Verreisenden. Ein Gedanke, der mich zum Wochenanfang ganz
[Werbung/unbeauftragt/unbezahlt] Besondere Situationen erfordern besondere Mittel. Das Buch, das ich gerade las, muss erstmal warten. Der Kopf braucht Ablenkung, damit er nicht immer wieder bei meinem todtraurigen Thema der Woche landet. Also hoffe ich jetzt auf was Lustiges und mehr. #mit50euroumdiewelt #christopherschacht #currentlyreading #bookstagram #reisenimkopf #globus #traveltheworld
Auf meinem Blog nehme ich Euch jetzt mit auf Reisen und erzähle Euch, wie man Edelsteine für die Seele sammelt... #edelsteinefürdieseele #erinnerungensammeln #reisenimkopf #lepalaisoriental #montreux
[Werbung, unbezahlt - selbstgekauft] Guten Morgen und Aloha aus  Hawaii. Naja, fast... Wir haben kein Flugzeug bestiegen, nur ein Buch aufgeklappt. Ein wunderschön gemachtes allerdings, ein Kochbuch, an dem man sich kaum sattsehen kann. Die Illustratorin Cyndia Hartke hat HAWAII IN MEINER KÜCHE nach einer mehrwöchigen Reise nach Hawaii zusammengestellt; es sind vegetarische Rezepte dabei, genauso wie Fisch, Meeresfrüchte und Fleisch. Und Informationen über die Insel. Für Liebhaber schöner Bücher! Auch wenn ihr (wie wir) noch niemals auf Hawaii wart. Und für alle, die wissen wollen, wie Papayakerne schmecken! --- Das Buch ist gerade neu erschienen bei der @buechergilde - kennt ihr die? Eine Buchgemeinschaft für liebevoll ausgewählte und gestaltete Bücher. Wer sie nicht kennt, einfach mal anschauen. #empfehlungvonherzen. ---- #lieblingsbuch #kochbuch #hawaii #reisen #reisenimkopf #lesen #buchtipp #kochen #papaya #cyndiahartke #aloha #rezepte #buchblogger #familienblog #büchergilde

Loading